Doepfer A-130-2 Dual Lin. EXP. VCA

CHF 85.00

Vorrätig

Artikelnummer: 28664 Kategorie: Marque :

Beschreibung

Modul A-130-2 besteht aus zwei identischen spannungsgesteuerten Verstärkern (VCA). Jeder VCA hat einen manuellen Verstärkungsregler (auch Initial Gain genannt) und einen Spannungsreglereingang mit Abschwächer.
Der Charakter der Kontrollskala kann auf linear oder exponentiell umgeschaltet werden. Alle Eingänge und Ausgänge sind gleichstromgekoppelt. Folglich können die VCAs sowohl zur Verarbeitung von Audio- als auch von Steuerspannungen verwendet werden (z. B. zur Spannungssteuerung des Pegels von LFO- oder Hüllkurvensignalen). Der Signaleingang hat keinen Abschwächer zur Verfügung, kann aber bis zu 16Vpp-Signale (d. h. -8V… 8V) verzerrungsfrei verarbeiten. Für die Verarbeitung von höheren Pegeln wird ein externer Abschwächer (z. B. A-183-1) empfohlen.
Der Verstärkungsbereich ist 0…1. Auch bei einer höheren externen Steuerspannung bleibt die Verstärkung bei 1 (eine Art “Verstärkungsclipping” bei 1).
Controls (für jede der beiden Einheiten):
Verstärkung: Manuelle Verstärkungsregelung (Initial Gain) im Bereich 0…1
CV: Abschwächer für den CV-Eingang
lin/exp: Schaltet die VCA-Charakteristik auf linear oder exponentiell, in der Mittelstellung ist der VCA ausgeschaltet (Mute-Funktion).
Inputs und Outputs (für jede der beiden Einheiten):
CV: Steuerspannungseingang, min. 5V erforderlich für max. Verstärkung (1) mit CV control fully CW und Gain fully CCW
In: Signaleingang, max. 16Vpp ( 8V…-8V) ohne Verzerrung
Out: Signalausgang
A-130-2 ist die schlanke Version des Moduls A-132-3 und bietet im Wesentlichen die gleichen Funktionen. Aber die Abstände zwischen den Steuerelementen sind kleiner und es werden rubberized small-sized knobs verwendet. Im Gegenzug hat das Frontpanel nur 4 HP, was der halben Breite des A-132-3 entspricht. Das Modul ist in erster Linie für Anwendungen vorgesehen, bei denen nur begrenzter Platz zur Verfügung steht.